Page 12

Euskirchen_61_03

1. DIE LANDESBAUORDNUNG messenen Frist nachgereicht werden. Sind die Unterlagen vollständig, wird die Bauaufsichtsbehörde die Entscheidungen bzw. Stellungnahmen der anderen Behörden und Dienststellen einholen sowie den Bauantrag in allen technischen, planungs- und bauordnungsrechtlichen Details entsprechend den gesetzlichen Forderungen prüfen. Die Bauaufsichtsbehörde kann, soweit es die Prüfung erfordert, weitere ergänzende Unterlagen verlangen. Bestehen seitens der am Verfahren Beteiligten keine Bedenken gegen das Bauvorhaben und sind auch alle sonstigen gesetzlichen Vorschriften eingehalten, kann die Baugenehmigung erteilt werden. Vom Kreis Euskirchen wird angestrebt, dieses Verfahren innerhalb von 6 Wochen abzuwickeln. Dabei ist die Beteiligungszeit der anderen Behörden und Dienststellen hinzuzurechnen. Ferner wird vorausgesetzt, dass alle erforderlichen Unterlagen vollständig sind. 1.3 Staatlich anerkannte Sachverständige (SaS) Der Gesetzgeber hat zur Entstaatlichung und Entlastung der Bauaufsicht die Person des staatlich anerkannten Sachverständigen eingeführt. Hierdurch soll auch die Eigenverantwortlichkeit der am Bau Beteiligten gestärkt werden. Die staatlich anerkannten Sachverständigen sind direkt vom Bauherrn zu beauftragen. Sachverständige gemäß der Sachverständigenverordnung werden für folgende Fachbereiche anerkannt: 1. Standsicherheit in den Fachrichtungen Massivbau, Metallbau und Holzbau 2. baulicher Brandschutz 3. Erd- und Grundbau 4. Schall- und Wärmeschutz Der statisch-konstruktive Brandschutz ist dem Bereich Standsicherheit zugeordnet. Im einzelnen ist für die unterschiedlichen Verfahrensarten folgendes vorgesehen: ƒƒBei den freigestellten Vorhaben nach § 67 BauO NRW müssen die von staatlich anerkannten Sachverständigen (SaS) aufgestellten bzw. geprüften Nachweise sowie deren Bescheinigungen dem Bauherrn vor Baubeginn vorliegen; sie brauchen jedoch weder der Gemeinde noch der unteren Bauaufsichtsbehörde vorgelegt zu werden. An der Baustelle müssen von Baubeginn an vorliegen:


Euskirchen_61_03
To see the actual publication please follow the link above