Page 32

Euskirchen_61_03

3. KOSTEN UND FINANZIERUNG ƒƒ Instandsetzungen, die durch die oben genannten Maßnahmen verursacht werden Besonderheiten: Es ist eine Abstimmung mit der Unteren Denkmalbehörde (Stadt oder Gemeinde) erforderlich. Das Gebäude muss als Baudenkmal gem. § 3 Denkmalschutzgesetz in die örtliche Denkmalliste der Kommune eingetragen sein oder sich in einem Denkmalbereich gem. § 5 Denkmalschutzgesetz befinden. Außerdem muss das Wohngebäude in einem historischen Stadt- oder Ortskern im Sinne der Stadterneuerungsrichtlinien NRW oder in einer Werks- oder Genossenschaftssiedlung liegen. 3.2.6.4 Bauliche Maßnahmen zur Verbesserung der Energieeffizienz im Wohnungsbestand und in bestehenden vollstationären Dauerpflegeeinrichtungen Förderfähige Maßnahmen ƒƒWärmedämmung der Außenwände ƒƒWärmedämmung der Kellerdecke und der erdberührten Außenflächen beheizter Räume oder der untersten Geschossdecke ƒƒWärmedämmung des Daches oder der obersten Geschossdecke ƒƒEinbau von Fenstern, Fenstertüren, Dachflächenfenstern und Außentüren ƒƒMaßnahmen zur energieeffizienten Verbesserung bzw. zum erstmaligen Einbau von Heizungs- und Warmwasseranlagen auf der Basis von Brennwerttechnologie, Kraft-Wärme-Kopplung oder Nah-/Fernwärme sowie erneuerbaren Energien. ƒƒEinbau von mechanischen Lüftungsanlagen ƒƒ Instandsetzungsmaßnahmen, die durch die oben angeführten Maßnahmen verursacht werden ƒƒKosten für Nachweise bzw. Energiegutachten, die im Zusammenhang mit den geförderten Maßnahmen stehen Die Baumaßnahmen sind ausschließlich durch ein Fachunternehmen des Bauhandwerks durchzuführen. 3.2.7 Wohngeld als Lastenzuschuss Als Eigentümer eines selbstgenutzten Eigenheimes oder einer selbstgenutzten Eigentumswohnung haben Sie Anspruch auf Bewilligung eines Lastenzuschusses nach dem Wohngeldgesetz, wenn die finanzielle Belastung das nach den Familienverhältnissen für Sie tragbare Maß übersteigt. Die Höhe des Wohngeldes ist abhängig von der Familiengröße, dem Jahreseinkommen aller Familienmitglieder und der zu berücksichtigenden monatlichen Belastung. Anträge sind an die kommunale Wohngeldstelle der hierfür zuständigen Stadt oder Gemeinde zu richten.


Euskirchen_61_03
To see the actual publication please follow the link above