Page 44

Euskirchen_61_03

4. BAUEN IM KREIS EUSKIRCHEN sachbearbeiter technisch und baurechtlich bearbeitet werden. Nach der Eingangsbestätigung erhält der Bauherr ggf. eine Liste der noch nachzureichenden Unterlagen. Unvollständige Anträge und solche mit wesentlichen Mängeln sollen nach § 72 (1) der Bauordnung gebührenpflichtig zurückgewiesen werden. Die nach Ziffer 2.5.2.1 der allgemeinen Verwaltungsgebührenordnung zu erhebende Verwaltungsgebühr beträgt hierfür mindestens 50 E. Sofern Ihr Bauantrag vollständig vorliegt, die Erschließung gesichert ist und Ihr Bauvorhaben auch sonst keine besonderen Probleme aufwirft, können Sie mit einer kurzfristigen Bearbeitungszeit rechnen. Mehr Bearbeitungszeit benötigen Bauanträge, bei denen Ausnahme- und Befreiungsentscheidungen von gesetzlichen Vorgaben notwendig werden bzw. Anträge, bei denen eine Reihe anderer Dienststellen und Behörden beteiligt werden müssen. Das können z. B. sein: die Untere Wasserbehörde bei Abwasserbeseitigung ohne Kanalanschluss, das Straßenbauamt bei Grundstückszufahrten, die Untere Landschaftsbehörde hinsichtlich des Natur- und Landschaftsschutzes oder die Denkmalbehörden, wenn es sich um eine denkmalrechtliche Stellungnahme handelt. Wenn sämtliche Stellungnahmen vorliegen, fasst meine Abt. 63 Bauen und Wohnen diese mit der eigenen technischen und öffentlich-rechtlichen Prüfung zusammen und entscheidet über Ihren Bauantrag. 4.11.2 Bauberatung und Bürger-Service Bauen Meine Fachabteilungen sind stets bemüht, alle Bauherren umfassend über die technischen und rechtlichen Möglichkeiten des Bauens zu informieren. Wie die geringe Zahl der Streitverfahren ausweist, zahlt sich eine intensive Beratung für alle Beteiligten aus. Trotz vieler Einsparungen im öffentlichen Dienst will der Kreis Euskirchen auch in Zukunft dem Bürger eine qualifizierte und gute Bauberatung anbieten, um dem Bauherrn zu helfen, sein Wunschhaus im Einklang mit allen Vorschriften und möglichst ohne Rechtsstreitverfahren zu verwirklichen. Zur Steigerung der Bürgernähe und Servicequalität steht Ihnen daher der „Bürger-Service Bauen“ des Kreises Euskirchen zur Verfügung. Auf allgemeine Fragen rund um das Thema Bauen sowie zum Verfahrensstand des Baugenehmigungsverfahrens erhalten Bauherren und Entwurfsverfasser hier persönlich, telefonisch oder auf elektronischem Weg, schnellstmöglich verlässliche und kompetente Auskunft. Gleichzeitig werden über den Bürger-Service-Bauen die persönlichen Beratungsgespräche beim zuständigen Bezirkssachbearbeiter zeitnah koordiniert. Durch die so vereinbarten Beratungstermine entfallen unnötige Wartezeiten und der Sachbearbeiter kann sich gezielt vorbereiten. Sie erreichen den Bürger-Service Bauen telefonisch: Mo., Di., Do., Fr. von 8.30–12.30 Uhr Mi. von 8.30–15.30 Uhr Durchwahl: 02251/15-513. 4.11.3 Teilbaugenehmigung Gemäß § 75 (5) BauO NRW darf vor Zugang der Baugenehmigung nicht mit den Bauarbei-ten einschließlich des Baugrubenaushubes begonnen werden. Nur unter bestimmten Voraussetzungen ist es auf schriftlichen Antrag möglich, für Teile des Bauvorhabens eine Vorausgenehmigung als sogenannte „Teilbaugenehmigung“ gem. § 76 BauO NRW zu erhalten. Dies setzt voraus, dass dem Bauamt ein kompletter Bauantrag vorliegt, der den öffentlich-rechtlichen Vorschriften entspricht und die Teilbaumaß


Euskirchen_61_03
To see the actual publication please follow the link above